CBD FAQ

FAQ

Was ist CBD?

CBD ist die Abkürzung für Cannabidiol. Eine von über 100 natürlich vorkommenden Cannabinoidverbindungen, die in Marihuana und Hanf vorkommen. Sie kennen wahrscheinlich THC, die bekanntesten Verbindungen in Marihuana.

Als zweithäufigstes Cannabinoid in Marihuana und das häufigste nicht-psychoaktive Cannabinoid in Hanf hat CBD aufgrund seiner gesundheitlichen Vorteile in der wissenschaftlichen Gemeinschaft und in den Medien große Beachtung gefunden.

Im Gegensatz zu THC ist CBD nicht psychoaktiv. Mit anderen Worten, es ist nicht das, was Ihnen ein hohes oder gesteinigtes Gefühl vermittelt.

CBD interagiert hauptsächlich mit dem Körper Endocannabinoidsystem , eine Gruppe von Millionen von Cannabinoidrezeptoren, die sich in Ihrem Körper befinden, sich aber hauptsächlich im Gehirn und im Zentralnervensystem befinden.

Während CBD ein Phytocannabinoid ist (bedeutet: pflanzliches Cannabinoid). Ihr Körper produziert natürlich auch Cannabinoide, sogenannte Endocannabinoide. Fast jedes Organ Ihres Körpers, einschließlich Ihrer Haut und Ihres Verdauungstrakts, enthält Cannabinoidrezeptoren.

Im Gegensatz zu THC interagiert CBD nicht stark mit den beiden klassischen Cannabinoidrezeptoren (CB1 und CB2). Aus diesem Grund verursacht CBD keine psychoaktive Wirkung. Stattdessen hemmt CBD die Enzyme, die Endocannabinoide abbauen, was zu einer Erhöhung der natürlich produzierten Cannabinoide Ihres Körpers führt.

Als geheimes System, über das niemand spricht, unterrichtet die Schule nichts darüber, was wir seltsam fanden … Wir sprechen über das Endocannabinoidsystem, das auch als ECS bekannt ist.

Es ist ein 600 Millionen Jahre altes Boten- und Rezeptorsystem, das (mit einem ausgefallenen Wort) Homöostase in Ihrem Körper verursacht. Homöostase ist das Gleichgewicht zwischen chemischen und physikalischen Prozessen in Ihrem Körper.

Das Endocannabinoidsystem reagiert auf physiologische Prozesse und Organe, wirkt und reagiert auf interne und externe Reize, um Ihre Gesundheit zu lenken, zu korrigieren und zu übersteuern.

Ihr Körper ist natürlich bereit, Cannabinoide zu verwenden, das heißt, weil es in Ihrem Körper ein Netzwerk von Rezeptoren gibt, die diese Verbindungen verwenden.

In der Hanfpflanze gibt es über 1500 verschiedene Komponenten wie Terpene und Flavonoide, aber die wichtigsten Komponenten sind die Cannabinoide. Es gibt viele Cannabinoide wie CBD, CBG, CBN, CBDA, THC und vieles mehr.

Wenn wir über ein Vollspektrumöl sprechen, bedeutet dies, dass alle Cannabinoide im Öl enthalten sind. Wenn Sie ein Vollspektrumöl haben, werden Sie die besten Ergebnisse erzielen, da alle Komponenten zusammenarbeiten. Sie synergetisieren miteinander, und das nennen Sie den Entourage-Effekt.

Unsere CBD-Produkte sind in verschiedenen Formen erhältlich. Unser Original 5% Schlaf Edition Öl wird verbraucht, indem Tröpfchen unter die Zunge gelegt werden. Bitte schauen Sie auf unserer Produktseite nach, welches Produkt für Sie am besten geeignet ist.

Wenn Sie nicht wissen, was Sie wählen sollen, bitte kontaktiere uns Wir helfen Ihnen gerne weiter!

CBD-Öl interagiert direkt mit dem Endocannabinoidsystem, um die Homöostase sowie die allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden zu fördern. Gemäß den Bundesvorschriften können wir keine gesundheitsbezogenen Angaben zu unseren Nahrungsergänzungsmitteln machen. Wir können unsere Produkte nur für die allgemeine Gesundheit empfehlen.

Nein.

Alle unsere Hanfextraktprodukte werden aus Industriehanf mit THC-Gehalten unter 0,05% hergestellt. Die Einnahme unserer Produkte hat keine berauschende Wirkung.

Wissenschaftlich gesehen sind Industriehanf und Marihuana dieselben Pflanzen mit dem Gattungs- und Artnamen Cannabis Sativa. Sie haben jedoch ein einzigartiges genetisches Profil. Industriehanf ist typischerweise sehr faserig mit langen, starken Stielen und wenigen blühenden Knospen. Marihuana-Pflanzen sind normalerweise kleiner, buschiger und voller blühender Knospen.

Marihuana hat meistens eine hohe Menge an THC und eine sehr niedrige Menge an CBD. Hanf hingegen hat natürlich höhere Mengen an CBD und nur Spuren von THC (weniger als 0,05%).

Glücklicherweise ist das Cannabinoidprofil von Hanf ideal für Menschen, die nach Vorteilen von Cannabis ohne das „Hoch“ suchen.

In der Vergangenheit wurde Hanf zur Herstellung von Lebensmitteln, Fasern, Seilen, Papier, Ziegeln, Öl, natürlichem Kunststoff und vielem mehr verwendet. Marihuana wird normalerweise sowohl in der Freizeit als auch in der Medizin verwendet. Der Begriff “Cannabisöl” kann sich entweder auf Marihuana oder aus Hanf gewonnenes Öl beziehen, da Marihuana und Hanf zwei verschiedene Formen von Cannabis sind.

Alle SleepBD-Produkte werden aus Hanf gewonnen.

Da die Körperstruktur jeder Person einzigartig ist, ist es schwierig, eine vorgegebene Messung festzulegen, die für jeden geeignet ist. Um herauszufinden, wie hoch die richtige Dosis CBD-Öl ist, müssen Sie einfach mit der Einnahme beginnen. Glücklicherweise ist CBD-Öl absolut sicher und verursacht bei „Überdosierung“ niemals gefährliche oder unerwünschte Wirkungen. Aber logisch und wirtschaftlich gesehen besteht keine Notwendigkeit, mehr als nötig zu konsumieren.

Je nach gewähltem Produkt beträgt die Anfangsdosis für die CBD Sleep Edition und unsere Ultima Bio Edition etwa 2 oder 3 Tropfen oder 1 oder 2 Pumpen pro Tag, sofern nicht anders angegeben. Dies liefert die minimale Menge an CBD, die erforderlich ist, um eine Wirkung zu erzielen.

Falls Sie nach 10 bis 14 Tagen keinen Unterschied in Ihrer Situation feststellen, ist es ratsam, die Dosierung zu erhöhen. Falls Sie sich nicht sicher sind, welche Dosierung für Ihre Bedürfnisse geeignet ist, können Sie sich jederzeit an uns wenden. Wir beraten Sie gerne zu allen unseren CBD-Produkten und deren Anfangsdosis und helfen Ihnen dabei, den besten Weg zu finden, um CBD in Ihre tägliche Ernährung zu integrieren.

Hanfprodukte, die CBD enthalten, werden derzeit und erfolgreich von vielen Unternehmen in über 40 Ländern auf den Markt gebracht. Wir empfehlen Benutzern, sich vor dem Kauf immer bei Ihrer örtlichen Regierung, Polizei oder Zollstelle nach den aktuellsten Informationen zur Rechtmäßigkeit von CBD in Ihrer Region zu erkundigen. Diese Antwort sollte nicht als Rechtsberatung betrachtet werden. Wir empfehlen daher dringend, dass Sie sich bei Ihrer örtlichen Verwaltung erkundigen, um sicherzustellen, dass Sie mit dem Grad der Legalität des Konsums dieser Produkte zufrieden sind, bevor Sie sie kaufen.

Obwohl unsere Produkte die vom Bund vorgeschriebene THC-Grenze von 0,05% THC bezogen auf das Trockengewicht erfüllen, bedeutet dies, dass ein positiver Test möglich ist. Drogentests sind nicht einheitlich, und die THC-Schwelle, die zu einem positiven Ergebnis führen würde, ist in einigen Tests strenger als in anderen.

Während unsere Produkte nicht gekühlt werden müssen, empfehlen wir, Ihr CBD-Öl an einem kühlen und trockenen Ort aufzubewahren, an dem Sie Honig aufbewahren würden. Stellen Sie sicher, dass Sie vor jedem Gebrauch gut schütteln.

Da wir keine Mediziner sind, empfehlen wir Ihnen, Ihren Arzt oder Apotheker zu konsultieren, bevor Sie Cannabinoide verwenden.